Energieeffizienz / Ökologie

Der schonende Einsatz der Ressourcen und ein nachhaltiger Umgang mit unserer Umwelt sind ein Erfordernis unserer Zeit. HS-Luftfilterbau GmbH  ist bestrebt, seine nach ISO 14001 zertifizierte Produktion weiter zu optimieren und durch Einsatz innovativer Werkstoffe die Energieeffizienz unserer Produkte zu steigern. Hohe Filtrationsleistung und Senkung der Betriebskosten schließen sich hierbei nicht aus, im Gegenteil: viele unserer Produkte erfüllen diese Maßgabe.

Qualität

HS-Luftfilterbau liefert kompromisslose Qualität. Dies erwarten unsere Kunden von uns. Daher setzt HS-Luftfilterbau GmbH auf ein wirksames Qualitäts- und Umweltmanagementsystem. Prozesse und Produkte werden kontinuierlich unter Anwendung von Six Sigma Methoden verbessert um Ihren Anforderungen stets voraus zu sein.

REINRAUM / PHARMA

Modernste Produktionsverfahren wie z.B. in der mikroelektronischen oder der pharmazeutischen Industrie erfordern ein hohes Maß an Reinheit der Umgebung. Die hierfür erforderlichen HEPA, ULPA und Molekularfilter werden bei HS-Luftfilterbau nach höchsten Qualitätsstandards in unserer ISO zertifizierten Produktion gefertigt und nach modernsten  Verfahren entsprechend der gültigen Normen auf Herz und Nieren geprüft.

KLIMA / LÜFTUNG

Saubere Luft und ein gesundes Klima wirken auf das Wohlbefinden der Menschen. HS-Luftfilterbau GmbH bietet Ihnen ein umfassendes Produktprogramm an qualitativ hochwertigen Luftfiltern, die für eine optimale Belüftung  von Arbeits-, Wohn-, Geschäfts- und Büroräumen sorgen. Eine sorgfältige Materialauswahl garantiert Ihnen Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit  nicht nur in der Beschaffung als auch im Einsatz.

Neuigkeiten

2024 feiern wir 50 Jahre HS-Luftfilterbau!02.2024

Wir stehen am Beginn eines besonderen Jahres – 2024 markiert das 50-jährige Jubiläum der HS-Luftfilterbau GmbH. Dies ist ein Meilenstein, der nicht nur die Langlebigkeit unseres Unternehmens unterstreicht, sondern auch die Innovationen, die wir in der Welt der Luftfiltration vorangetrieben haben. Unsere Reise begann im Jahr 1974, als unser Gründer, Dipl.-Ing. Harald Schuldt, sich entschied, seine erfolgreiche Karriere in der Seefahrt zu beenden, um sich neuen Herausforderungen zu widmen. Die Wahl fiel auf den damals aufstrebenden Markt der Luftfiltertechnik – eine Entscheidung,
die den Grundstein für ein halbes Jahrhundert des Erfolgs legen sollte.

Von den bescheidenen Anfängen auf der Kellertreppe des Familienwohnhauses bis hin zu unserem heutigen Status als führender Hersteller in der Luftfilterbranche haben wir stets Wert auf Innovation, Qualität und die Erfüllung spezifischer Kundenbedürfnisse gelegt. Unsere Produktionsstätten haben sich von Flintbek bis nach Kiel und darüber hinaus bis nach Bangkok, Thailand, ausgedehnt, um die globale Nachfrage zu bedienen.

Unser Fokus lag immer darauf, an der Spitze der Technologie zu stehen, was durch unsere Spezialisierung auf Schwebstofffilter und Sonderanfertigungen, etwa für die Nukleartechnik, deutlich wird. Wir sind stolz darauf, Pioniere in der Entwicklung neuer Fertigungsprozesse zu sein, die unseren Kunden einzigartige Vorteile bieten.

Heute, unter der operativen Leitung der zweiten Generation durch Malte Schuldt, blicken wir nicht nur mit Stolz auf das von Harald Schuldt Erreichte zurück, sondern auch mit Zuversicht in die Zukunft. Die Herausforderungen der Gegenwart, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, treiben uns an, unsere Innovationskraft weiter zu fokussieren und Luftfilterlösungen der nächsten Generation zu entwickeln.

In diesem Jubiläumsjahr freuen wir uns darauf, neue Durchbrüche im Bereich der Luftfiltration zu präsentieren. Wir laden unsere Kunden und Partner ein, uns auf dieser spannenden Reise zu begleiten. Folgen Sie uns auf unserer Webseite und unseren sozialen Medien, um aktuelle Nachrichten und Updates zu erhalten.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung zu danken. Ohne Sie wäre dieser Meilenstein nicht möglich gewesen. Auf die nächsten 50 Jahre voller Innovation und Erfolg!

Bleiben Sie dran für aufregende Neuerungen im Bereich der Luftfiltration – denn bei HS-Luftfilterbau GmbH ist die Zukunft bereits in Arbeit.

Produktion 1984

Neubau 1992

Neubau 2018

Neue Fertigungslinie für temperaturbeständige Kompakt- & HEPA Filter05.2023

Wir investieren laufend in die Erweiterung unserer Kapazitäten sowie der Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen. Ein wesentlicher Aspekt unserer neuen Fertigungslinie für Kompakt- und HEPA Filter ist nicht nur die Tatsache, dass wir völlig neuartige Filtermedien für äußerst anspruchsvolle Filtrationsaufgaben konfektionieren können. Der neue Anlagenkomplex ermöglicht uns auch neue Optionen im Bereich temperaturbeständiger Filter.

Ab sofort können wir Kompaktfilter (HS-Mikro Pak) sowie HEPA und ULPA Filter kostengünstig mit Temperaturbeständigkeit bis 120°C produzieren.

Dank unserer neuen ABS-Kunststofffilterahmen sind auch die temperaturstabileren Varianten voll veraschbar und können so weitgehen problemlos nach Gebrauch einer energetischen Verwendung (sprich der Müllverbrennung) zugeführt werden, da diese Produkte vollständig metallfrei ausgeführt werden können. ABS-Kunststoffrahmen können fast überall Stahl- und Edelstahlfiltergehäuse ersetzen. Dies spart Betriebskosten und erleichtert die Entsorgung.

HS-HomeAir LT: Rüsten Sie Ihre KWL gegen Kaminrauch auf09.2022

Wohngebäude mit KWL-Einrichtungen schaffen stets ein behagliches Klima und reduzieren den Energiebedarf durch quasi stetiges Lüften mit Wärmerückgewinnung. Unter normalen Bedingungen ergibt sich ein optimaler Wohnkomfort in Bezug auf Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchte.
Im Zuge der Energieverknappung und steigenden Preisen für fossile Energieträger wird in den kommenden Wintern voraussichtlich vermehrt mit Kaminen und Öfen geheizt. Damit wird die Luft mit Rauch, Ruß und Feinstaub deutlich höher belastet. Insbesondere in dicht bebauten Neubaugebieten kann es je nach Wetterlage zu vermehrter Belästigung durch Kaminrauch kommen.

Die mit Rauchen belastete Außenluft kann je nach Witterung und Windrichtung von KWL-Anlagen angesaugt werden. Die üblichen Standardfilter in KWL-Anlagen sind i.d.R. nicht in der Lage den Eintrag von Rauchen und Gerüchen in Wohngebäude zu verhindern. Hier finden sich in der Regel Filter der Klassen ISO Coarse und ePM2.5. Leider erreichen viele als ePM1 deklarierte Filter die nominelle Klasse designbedingt meist nicht unter den Einsatzbedinungen. Gegen  Kaminrauch und -gerüche sind die üblich verbauten Filter nicht oder nur sehr eingeschränkt wirksam.So kann schnell der eigene Kamingeruch oder der des Nachbarn über die Zuluft eingetragen und im Haus verteilt werden. Neben der Geruchsbelästigung werden auch erhebliche Mengen von Feinstaubpartikeln angesaugt, was die Qualität der Innenraumluft erheblich beeinträchtigt.

In den vergangenen Jahren haben wir auch aus diesem Grund für viele Privatkunden z.T. individuelle Verbesserungskonzepte für bestehende und neu zu erstellende Lüftungssysteme geplant und geliefert.

Mit der HS-HomeAir 500 bieten wir seit längerem eine technisch herausragende Lösung, die unabhängig von der Lüfterleistung der vorhandenen KWL- Anlage auch anspruchsvollste Filterlösungen realisiert. HS-HomeAir Lt ist eine kompaktere Lösung und bietet eine effektive Nachrüstung speziell gegen Kamingerüche sowie partikuläre und Gasförmige Luftverunreinigungen. HS-HomeAir LT benötigt keine aktiven Komponenten wie Lüfter, Mess- und Regeltechnik. Die Filter sind so dimensioniert, dass der zusätzliche Filterluftwiderstand i.d.R. zu keinen Einschränkungen bei gänigen KWL-Anlagen führt.

HS-HomeAir LT ...

  • ... ist eine kompakte und kostengünstige Upgradelösung mit großzügiger Filterdimensionierung, um die maximale Luftqualität in Ihrem Wohnbereich auch bei hohen Außenluftbelastungen bis ca. 350 m³/h zu erhalten.
  • ... verzichtet auf aktive Komponenten wie Lüfter und Messtechnik, um das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis in Bezug auf Feinstaubbelastungen, Rauche und Verbrennungsgerüche bieten zu können.
  • ... filtert Rauche, Partikel, VOC‘s, die meisten Gerüche und andere Luftverunreinigungen mit mehr als 99,95% Effektivität aus der Zuluft.

Datenblatt

HS-Inferno: hält die Büchse der Pandora dicht!02.2022

Prozessrisiken sind insbesondere bei komplexen Anwendungen mit chemisch oder radiologisch aktiven Substanzen nicht unvermeidbar. Wenn Murphys Law eintritt, muss im Notfall kontrolliert Druck aus dem Containment abgelassen werden oder es kommt schlimmstenfalls zu Bränden oder gar Explosionen. In diesen Fällen besteht akutes Kontaminationsrisiko für die Umwelt. Eine Freisetzung toxischer und/oder radioaktive Aerosole muss hierbei durch kontrollierte Druckabfuhr unbedingt vermieden werden. Für diesen Fall ist ein HS-Inferno Filtersystem eine Risikominimierungslösung.

HS-Inferno bietet ideale Eigenschaften, um im Falle des Falls gewappnet zu sein. Speziell gesinterte Edelstahlfilamente dienen als Filtermedium um auch bei explosiven Druckstößen und Temperaturen über 600°C eine Abscheideleistung im Bereich von >99,95% MPPS also ISO 29462 35H resp. EN 1822 H13 bieten zu können. Die geschweißte Edelstahlkonstruktion kann entweder als Austauschfilterlement für extreme Prozesse konstruiert werden oder als Kanalgehäuse-Einweglösung für den Havariefall.

Wir führen thermische Simulationen durch, um das jeweils individuelle Design zu evaluieren, damit es bei Betrieb oder im Havariefall nicht zu unkontrollierten Deformationen und Leckagen bei hohen Temperaturen und Drücken kommt.

HS-Inferno kann z.B. in Standardfilterelementgrößen z.B. 610x610x292 mm , aber auch in anderen prozessspezifischen Bauformen konfektioniert werden. Unser Designteam entwirft die Lösung für Ihre Prozessanforderungen.

Nachhaltiger filtern: HS-Econergy06.2021

Unser Projekt "HS-Econergy" steht für energiesparende und ressourcenschonende Filterlösungen.

Wir bei HS-Luftfilterbau GmbH verfolgen bereits seit dem Ende der 1990'er Jahre den Ansatz einer nachhaltigen Produktion. Nicht zuletzt unterstreichen wir unsere Einstellung hierzu mit unserem seit mehr als zwanzig Jahren zertifiziertem Umweltmanagement. Während wir in der Vergangenheit mehr und mehr unsere Prozesse hinsichtlich der Umweltverträglichkeit stark optimiert haben, halten wir die Zeit für mehr als Reif genug auch gewisse Risiken bei der Produktentwicklung einzugehen. Wir werden dem Markt und den Verbrauchern Produkte anbieten, die nicht nur die energetische Effektivität Ihres Lüftungssystems steigern, sondern Ihnen auch die Wahlmöglichkeit geben, den Verbrauch von unersetzlichen Rohstoffvorräten und die damit verbundene CO2 Freisetzung bei der Herstellung von Luftfiltern zu reduzieren.

Speicherfilter (in diesem Sinne kurz "Luftfilter") sind wesentliche Verbrauchskomponenten, um die Funktionalität von RLT-Anlagen zu gewährleisten. Sie bestehen aus einer Vielzahl von mehr oder weniger hochwertigen und aufwändig hergestellten Werkstoffen. Neben den Filtermedien, die aus synthetischen Vliesstoffen bzw. Meltblowns, Glasfasern oder synthetischen Membranen bestehen, sind andere wesentliche Komponeten Rahmen, Dichtungen und spezielle Klebstoffe. Die Optimierung der Nachhaltigkeit dieser Produkte ist bisher aufgrund der Preissensitivität der Großanwender und Verbraucher weitgehend ausgeblieben. Die Bestrebungen der Hersteller konzentrieren sich im Wesentlichen auf die Energieeinsparung während des Betriebes und möglichst geringe Herstellungskosten. In beiden Fällen darf angenommen werden, dass diese Aspekte der Nachhaltigkeit bereits sehr weit fortgeschritten sind.

Wenn man jedoch den Ressourcenbedarf eines Kompaktfilters summiert, welcher z.B. in RLT-Anlagen, Zu- und Abluftanlagen oder Gasturbinen zum Einsatz kommt, fällt einem bei Betrachtung der Zahlen sofort ein Ungleichgewicht schmerzlich ins Auge. Filter dieser Art wiegen in der Standardabmessung 6 - 8 kg. Während der Einsatzzeit speichern diese Filter ca. 250 - 600 g atmosphärischen Staub, Partikel und Aerosole. Mit anderen Worten: ein 7,5 kg Filter (592x592x292 mm) wird nach einer Gewichtszunahme auf 7,9 kg bei Erreichen der Enddruckdifferenz entsorgt. Oder anders: für maximal ein halbes Kilo gespeicherten Feinstaub müssen 7,5 kg Masse ebenfalls entsorgt werden. Ein Recycling der Komponenten ist nicht möglich oder würde sich allein schon wegen der Filtrate äußerst schwierig gestalten.

Damit fällt die Bilanz der Nutzeneffektivität für diese Produkte denkbar schlecht aus. 

Die Optimierung von Kompaktfiltern ist aufgrund ihrer allgemeinen Verbreitung und damit großen Stückzahlen sowie der vergleichsweise schlechten Nutzeneffektivität unser erstes Entwicklungsziel, der eine Reihe von Nachhaltigkeitsoptimierungen in unserem gesamten Produktionsspektrum in den kommenden Jahren folgen wird. Hier hängt es von den Anwendern und Verbrauchern also letztendlich Ihnen ab, ob wir diesen Weg konsequent beschreiten können. Die Kosten nachhaltiger Produkte werden anfangs höher sein als die von klassischen Produkten. Langfristig sind diese Veränderungen jedoch unvermeidbar, wenn wir den nachfolgenden Generationen einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen. Es bleibt unter den gegebenen Vorzeichen nicht mehr viel Zeit die Transformation unserer Konsumgüter und Verbrauchsprodukte durchzuführen.

Unser Projekt "Econergy" startet diesen Sommer mit unserem Kompaktfilter HS-Mikro Pak 4V Econergy dessen Kunststoffkomponenten je nach Konfiguration zu mehr als 60% aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Sofern es uns gelänge unseren Gesamtbedarf der Kunststoffe in diesem Segment zu ersetzen, könnten wir ca. 70 - 90 Tonnen Polystyrol im Jahr einsparen und damit den Verbrauch von fossilen Rohstoffen in dieser Lieferkette stark reduzieren. Wie stark verdeutlichen diese Zahlen: für die Produktion von 1 kg Polystyrol werden zu dessen Gewinnung ca. 10 kg Rohöl, 7,4 kg Erdgas und 0,14 kg Kohle benötigt.

Ab August 2021 sind HS-Mikro Pak 4V Econergy in Klassen ePM10 60% bis ePM1 85% sowie EN 1822 E11 und H13 erhältlich. Selbstverständlich bieten HS-Mikro Pak 4V Econergy niedrigste Anfangsdruckverluste im Bereich der Energieklasse A+. Damit kann Ihre Organisation Energie- und CO2 Einsparziele erreichen.

Wir freuen uns, wenn Sie uns bei dieser Mission unterstützen.

l
 Kontakt
 Kontakt